Klubnacht

  • 20 Jahre Kanzleramt – das ist nicht das allabendliche Merkel‘sche Mantra, sondern das Jubiläum des gleichnamigen Labels von Heiko Laux. Damals im hessischen Kurort Bad Nauheim gegründet, konnte es sich vor allem um die Jahrtausendwende zu einem der wichtigsten deutschen Techno-Labels seiner Zeit aufschwingen. Alexander Kowalski, Johannes Heil, Richard Bartz, Diego und Laux selbst addierten ordentlich Drama und Rave-Gestus zu der Blaupause aus Detroit, viele tonangebende Tracks und Alben konnten auf ihr Konto verbucht werden. In den letzten Jahren wurde es zwar etwas ruhiger um Kanzleramt, mit Acts wie Ray Kajioka zeigt Laux aber weiterhin ein sehr gutes A&R-Händchen. Zur Geburtstagsfeier spielen außerdem Dustin Zahn und Jonas Kopp, die heute das weiterführen, was Laux vor zwei Jahrzehnten gestartet hat. In der Panorama Bar gibt es mit Oliver Ho‘s Raudive-Projekt einen Ewigsuchenden zu hören. Afrikanische Stammesmusik, experimentellen Jazz, atonale Musik – von all dem und vielem mehr zeigt sich der Brite beeinflusst, das Schöne daran ist: er vergisst dabei das Tanzen nicht. Nachzuhören auf seinem aktuellen Album A System Of Objects auf Macro. Ein sehr gutes Jahr hatte auch der in New Jersey lebende DJ Joey Anderson mit seinem roh jackenden Warehouse-Sound. Freunde von Levon Vincent oder Omar-S: anhören.