Super Flu & Fuchs Küsst Hase

  • Herbst ist Erkältungszeit. Macht nicht viel Spass. Ausser die Flu ist eine Super Flu, natürlich: Das Duo ist ein Gesamtkunstwerk, bis hin zu ihren Pressefotos: Unvergessen ihr nackter Ritt auf Fuchur, dem Drachen aus der unendlichen Geschichte. Das mit dem Geamtkunstwerk schliesst ihre Musik selbstverständlich mit ein: Felix Thielmann und Mathias Schwarz verbinden einen knackig-knusprigen Bass mit hi-hats und Sprechblasen und generieren daraus den perfekten Soundtrack für Nächte, die ewig dauern sollten. Mit Monaberry haben sie einen weiteren Superhit im Trophäenschrank stehen, der insbesondere auch in der Überarbeitung von Matthias Tanzmann in die heavy rotation eines jeden 4/4-Takt-Mögers gehört. Soame und Sous Sol machen den Mainfloor komplett und die Tanzi gehört in dieser Nacht Fuchs küsst Hase, inklusive eines Sets von Andreas Henneberg: Der Berliner ist Gründer von Voltage Musique Records und von Cascandy und ist ein wahrer Workaholic, ob am Club-Equipment oder im Studio. Er ist seit Mitte der 90er aktiv und bewegt sich im Feld zwischen Tech House, Minimal und Techno. Nici Faerber und Polké tanzstuben ebenfalls.
  • Super Flu & Fuchs Küsst Hase - Flyer front