Nic Fanciulli & Definiton:Music

  • Der Brite mit Grammy-Nomination Nic Fanciulli hat in seinem elektronischen Leben wohl alles gesehen, drei namhafte Residencies auf Ibiza inklusive, eine davon mit seinem eigenen Partylabel La Familia im Ushuaïa. Er hat die Gorillaz geremixt, führt sein Label Saved Records seit vielen Jahren überaus erfolgreich, begibt sich bisweilen auf ausgedehnte Tourneen durch ganze Kontinente und hat 2017, nach zehn Jahren Arbeit, mit “My Heart in 2017” sein Debütalbum veröffentlicht - gut Ding will halt manchmal tatsächlich Weile haben. Neben Fanciulli bespielen auch David Aurel und De La Maso den Mainfloor und oben hostet Definition:Music, samt Set von Sébastien Léger. Der Franzose hat in seiner frühen Jugend das Schlagzeugspiel erlernt, was ihm den Einstieg in elektronische Musik geebnet hat. Seinen “Erweckungsmoment” hatte er mit 14 Jahren, als er in Plattenläden auf die Musik von Daft Punk, Ian Pooley oder Laidback Luke gestossen ist. Als DJ und Remixer hat er für Namen wie Justin Timberlake, Armand van Helden und Kevin Saunderson gearbeitet und zählt zu den führenden Vertretern des French Touch. Er teilt sich die Decks mit Anthik, dem Definition:Music-Macher Definition und mit Night Talk.
  • Nic Fanciulli & Definiton:Music - Flyer front