Joseph Disco

̸

Biography

  • In München geboren, in der elektronischen Musik zu Hause.
    In München geboren, in der elektronischen Musik zu Hause. Anno Domini 1999 nahm das Wort - Disco - den Platz an Josephs Seite ein. Sein musikalisches Schicksal wurde Ihm offenbart. Er ging nach Köln, um sich dort als Resident im legendären Club Playground zu etablieren. Das Verständnis der Natur der Dinge erwartete von ihm die Komposition eigener Lieder (Tracks) - seither setzt er seine elektronischen Wahrheiten als Produzent um. Den Weg zurück in die Münchner Heimat fand er 2005 und steigerte seine Schaffenskraft nachhaltig. Als Resident im Garden – Club setzte er wieder einen Maßstab an die Qualität der Münchner Discoszene. Erfolgreiche Releases veranlasste Joseph sich seit 2009 fast ausschließlich der Produktion zu widmen. Gigs: Dachkantine (Zürich), Hive Club ( Zürich) , Hospital (Sibiren) Noxx ( Antwerpen) , La Mez ( Frankreich) ,Gold Club (Essen) Arena Club ( Berlin), The Garden ( München ) , Thaibreak , Rave on Snow , Love Parade …s
    ̸

    Selected discography

    1Latest Releases: Joseph Disco – Faith ( Butane Records ) Joseph Disco – Slowmotion ( Butane Records ) Joseph Disco – Turbine ( Audiopirats ) Joseph Disco – Freak is chick ( Kalender ) Joseph Disco – Coconut & Chocolate ( Vintage ) Deutschmann & Star – My Way or Highway ( Joseph Disco Remix ) (Style Rockets) Upcoming Releases: Joseph Disco – What ever it takes ( Killing Machine Records ) Joseph Disco – See you in heaven ( Killing Machine Records) Schulleri Eiblonski – Papalapapp (Joseph Disco Remix)(Flat Belly) Louie Cut – What ( Joseph Disco Remix ) Fely B. - Impulsive ( Joseph Disco Remix ) Joseph Disco – Fat Freddy ( Dub Records ) Joseph Disco – Slim Eddie ( Dub Records ) Piatto – Grass & Tequila ( Joseph Disco Remix ) ( Dub Records)